• 3 Wiesen - Sommermärchen

    Ein Alm-Sommer wie im Bilderbuch

Wanderbarer Almboden

Durchwandern Sie die sanftmugelige Almwelt im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen – direkt vor der Haustür!

Durch unberührte Landschaft wandern, die Blumenvielfalt auf sanften Almböden bewundern, dem Plätschern des Gebirgsbaches lauschen… mit der Natur eins sein. Freiheits- und Glücksgefühl sind hier zu Hause.

Radfahren & Biken

Beliebt ist unser Haus auch bei Mountainbikern, Radfahreren und Motorradfans. Über eine kurvenreiche Almstraße geht es hinauf zur Dreiwiesenhütte. Nach einer schönen Fahrt – mit tollem Ausblick und schönen Plätzen – relaxen und stärken Sie auf der Sonnenterrasse oder im Almstüberl. Ein besonderes Hochgefühl!

Die Mountainbikestrecke „Grebenzenüberquerung“ führt direkt an unserer Hütte vorbei!

Sport und Fun

  • Wandern im Naturpark
  • Schwimmen im Auerlingsee
  • Mountainbikestrecken
  • Grebenzenüberquerung
  • Großzügiges Freizeitangebot
  • Erholsamer Wellnessbereich
  • Reiten und Golfmöglichkeiten
  • Motorradtreffen

Schwimmen und Relaxen

Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Auerlingsee (5 km entfernt- auf der Strecke zum Ort St.Lambrecht) in dem Sie im Sommer auch baden und fischen können. Viel Spaß und Erholung in traumhafter Natur!

Ausflugsziele

Wildes Loch, Scharfes Eck, Grebenzenhöhe, St. Lambrecht mit Benediktinerstift
Die Benediktinerabtei St. Lambrecht liegt im Herzen des Naturparks auf 1.072 m Seehöhe. Etwa 1076 wurde die Abtei gegründet und von Herzog Heinrich III. von Kärnten durch eine Stiftung vervollständigt.

Naturpark Zirbitzkogel – Grebenzen
Erholung und Freizeit im Naturpark Grebenzen – Für Ihren AlmUrlaub finden Sie hier die optimalen Voraussetzungen. Die intakte Natur bewusst auf sich wirken zu lassen.

… und herrliches Panorama auf den verschiedenen Wanderwegen und Bergtouren.

Mitten im Wanderparadies…
INFOs Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen

Die Dreiwiesenhütte ist der ideale Ausgangspunkt für Natur-Exkursionen und interessante Wanderungen auf sanften Almböden:
Rundumsicht auf den Zirbitzkogel, die Niederen und Hohen Tauern und die Kärntner Bergwelt.
Unsere Angebote Speziell für Wanderer:

Als Wanderprofi geben wir bzw. Ihr Wanderführer Ihnen gerne detaillierte Informationen zu der Flora, Fauna und den zahlreichen „Löchern“ der Grebenzen. Die wichtigsten Daten finden Sie auch am Info-Buch vor der Hütte.

In unserer Wanderinfothek finden Sie Wanderkarten und Wanderbücher zur Grebenzen, der Umgebung und zur Almfauna und -flora.

Für unsere Hausgäste bieten wir 1 x wöchentlich eine Wanderung mit der Chefin an!

Jeden Freitag wird eine Grebenzenwanderung mit Naturparkführer vom Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen organisiert.

Rund ums Haus gibt es für „Naturforscher“ viel zu entdecken. Blumen –
je nach Jahreszeit Almrausch, Johanneskraut, Enzian …, viele Tiere – Murmeltiere, Rehe, Gämsen …
und wenn man Glück hat, dreht auch der Steinadler seine Runden.

Wandertipps und Wegbeschreibungen rund um die Dreiwiesenhütte:
-> klicken Sie sich zu den detailierten Wanderkarten
Grebenzenrunde
Höhenweg Scharfes Eck
Kärntner-Riegel-Runde

Weitere Wanderrouten im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen.

Erholung mit Langzeitwirkung…
Der Naturpark Grebenzen liegt an den Ausläufern der steirisch-kärntnerischen Zentralalpen,
eingebettet in der von eiszeitlichen Gletschermassen sanft geformten Neumarkter Passlandschaft.
Als Wanderprofi haben wir viele spezielle Angebote für Wanderer!
Tauchen Sie ein in die geheimnisvolle, fantastische Welt
zwischen Zirbitzkogel (2.396 m) und Grebenzen (1.870 m).

LINKS
Benediktinerstift – www.stift-stlambrecht.at
Skigebiet Grebenzen – www.grebenzen.at
TOP- die Digitale Wanderkarte

Wintermärchen und weitere Ausflugsziele der Region Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen – www.natura.at
Marktgemeinde St.Lambrecht Link www.stlambrecht.at
Urlaubsregion Murtal Link www.murtal.at
zu den steirischen Naturparks – www.naturparke-steiermark.at
Stimmungsvolle Momente…
Erleben Sie die Schönheit der Natur ganz nah.

Der Naturpark Grebenzen erstreckt sich über drei Naturparkgemeinden: Mühlen, Neumarkt und St. Lambrecht.
Er umfasst die von der Eiszeit so nachhaltig geprägte „Neumarkter Passlandschaft“, sowie das Lambrechter Tal und die Talenge von Dürnstein/Wildbad Einöd mit der Naturparktherme.

Voraussetzung dafür, dass eine Region das Prädikat „Naturpark“ verliehen bekommt, ist die Ausweisung als Landschaftsschutzgebiet, das Vorhandensein einer typischen Natur- bzw. Kulturlandschaft und eine naturschonenden Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Flächen.
Zahlreiche Teiche inmitten einer großartigen Passlandschaftt (Neumarkter und Perchauer Sattel) prägen neben Wiesen, Almen und Wäldern den Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen.
Die Naturparkregion Zirbitzkogel-Grebenzen ist Mitglied der Naturparke Steiermark und stellt ein ideales Urlaubsgebiet im Sommer wie im Winter dar.
Neben dem begünstigten Klima durch die offene Lage gegen Süden, sorgt die saubere, pollenarme Luft für gesunde Erholung.